Dreilinden ABC (noch im Aufbau)

Das "Dreilinden ABC" soll Sie über verschiedene Abläufe, Rituale, Traditionen und Gepflogenheiten an unserer Schule informieren. Dieses ABC hat kein Anrecht auf Vollständigkeit und wird daher immer wieder erweitert bzw. geändert.

Haben wir wichtige Sachen vergessen? Haben Sie gute Ideen für weitere Inhalte in unserem ABC? ... Dann schreiben Sie eine Mail mit dem entsprechenden Inhalt an:

Konrektor@dreilinden-grundschule.de

A

Arbeitsgemeinschaften

In jedem Schuljahr bieten wir verschiedene AGs an, die zum Teil von der Schule, dem Hort oder externen Anbietern angeboten werden.

B

Bücherbus

Jeden Dienstag hält der Bücherbus der Steglitzer Stadtbücherei von der 2. bis zur 3. Stunde vor unserer Schule. In dieser Zeit können die Schülerinnen und Schüler - auch im Rahmen des Unterrichts - Bücher und Hörspiele ausleihen.

Beurlaubung

Beurlaubungsanträge bis zu drei Tagen können durch die Klassenleitung genehmigt werden. Befreiungen von mehr als drei Tagen sind auch durch die Schulleitung zu genehmigen. Ein entsprechendes Formular finden Sie in unserem Downloadbereich. Generell gilt, dass keine Urlaubsanträge in Kombination mit Ferien nicht genehmigt werden können.

Bürozeiten des Sekretariats

Unser Sekretariat hat jeden Tag in der Zeit von 7.30-13 Uhr geöffnet. Auf der Startseite unserer Homepage finden Sie die Kontaktdaten (Telefonnummer und Emailadressen).

Begegnungssprache Englisch

Im Rahmen der Rhythmisierung des Schultages bieten wir bereits in der 1. und 2. Klasse jeweils eine Englischstunde pro Woche an.

C

Computerraum

Unsere Schule verfügt über einen sehr gut ausgestatteten Computerraum im Obergeschoss.

D

Dreilinden Blatt

Das Dreilinden Blatt ist die Schülerzeitung unserer Schule. Im Wahlpflichtunterricht der 5. und 6. Klassen erstellen die Schüler Artikel zu aktuellen gesellschaftlichen und schulischen Themen.

E

EFöB

Unser freier Träger für die Ergänzende Förderung und Betreuung (Hort) heißt Tandem BTL.

F

Förderverein

Der Förderverein "Dreilinden Freunde" kümmert sich um kleine finanzielle Unterstützungen und organisiert z.B. den jährlichen Sponsorenlauf und Adventsbasar.

Fachkonferenzen

Jedes Fach hat seine eigene Konferenz, die mindestens dreimal im Schuljahr tagt. In jeder Fachkonferenz sitzt mindestens ein Elternteil aus der Gesamt-Eltern-Vertretung.

Fundsachen

Unsere Fundkiste befindet sich im mittleren Ausgang Richtung Hof. In größeren Abständen wird diese geleert. Vor dem Ende des Schuljahres werden dann alle Fundstücke einmal ausgelegt. Alle nicht angeholten Sachen werden dann an eine soziale Einrichtung gespendet.

Fremdsprachen

Englisch als erste Fremdsprache wird bereits ab der ersten Klasse unterrichtet. Ab der 4. Klasse findet pro Woche eine Englischstunde im Teilungsunterricht statt, damit Kinder auch in diesem Fach sowohl gefördert als auch gefordert werden können.

In diesem Jahr können die 5. und 6. Klassen im Wahlpflichtunterricht auch einen Spanischkurs oder ein Englisch-Krimi-Kurs besuchen.

Förderunterricht

Für Kinder, die zusätzlich Unterstützung in den Fächern Deutsch und Mathematik benötigen, gibt es von der 3. - 6. Klasse Förderunterricht. Hier versucht der Förderlehrer - entsprechend des durch den Fachlehrer erstellten Förderplans - die Defizite zu beheben. In den 1. und 2. Klassen findet der Förderunterricht - in sogenannten temporären Lerngruppen (Lerngruppen für eine kurze Zeit), parallel zum Unterricht statt.

Forderunterricht

Forderunterricht wird für Kinder angeboten, die mit dem aktuellen Lernstoff keine Probleme haben und weitere Vertiefungsphasen nicht benötigen. Diese Kinder beschäftigen sich dann mit anderen Inhalten, die im Klassenverband nicht unterrichtet werden oder behandeln den aktuellen Unterrichtsstoff in einer kleinen Gruppe auf einem anderen Niveau.

Forderunterricht kann als Differenzierung im Klassenverband angeboten werden oder separat in Kleingruppen.

Besonders im Englischunterricht (4.-6. Klasse) findet der zusätzliche Kleingruppenunterricht Anwendung. Auch besteht die Möglichkeit, dass Schüler unserer Schule - nach Absprache mit den Fachlehrerinnen und der Schulleitung - am Englischunterricht des Gymnasiums teilnehmen können.

G

Gäste

Damit wir wissen, welche "Schulfremden" Personen sich in unserem Gebäude aufhalten, bitte wir alle Gäste sich in unserem Sekretariat anzumelden.

Gesamt-Eltern-Vertretung (GEV)

Die Mitglieder der GEV sind die jeweiligen Elternvertreter der Klassen. Aus der GEV heraus bilden sich Vertreter der Eltern, die in den Einzelnen Gremien wie Fach-, Gesamt- und Schulkonferenz sitzen. Die Vertreter der GEV koordinieren auch verschiedene Events (z.B. das Sommerfest).

Gesamtkonferenz

In der Gesamtkonferenz sitzen alle Lehrerinnen und Lehrer, Erzieherinnen und Erzieher, sowie zwei Elternvertreter der Schule. Hier werden tagesaktuellen und pädagogische Themen der Schule thematisiert.

H

Hofdienst

Abwechselnd leisten alle Klassen Hofdienst. Dies bedeutet, dass die Kinder für Ordnung auf dem Hof sorgen, indem sie Müll aufsammeln.

Hausschuhe

In der Schulkonferenz wurde beschlossen, dass alle Kinder der Schule in der Zeit zwischen den Herbst- und Osterferien Hausschuhe tragen müssen. Dies dient der Gemütlich- und Sauberkeit in den Klassenräumen.

Hausaufgaben

Die Erzieherinnen und Erzieher bieten im Nachmittagsbereich eine Hausaufgabenbetreuung an.

Hort

siehe EFöB

I

 

J

Jahreskalender

Um unser Schuljahr vorausschauend zu planen, stehen alle wichtigen Termine bereits am Schuljahresanfang fest. Lediglich die Termine der Fachkonferenz ergeben sich im Laufe des Schuljahres.

K

Krankmeldung

Sofern Ihr Kind krank sein sollte, müssen Sie es vor dem Unterrichtsbeginn entweder persönlich oder per Anruf im Sekretariat krankmelden. Sollte Ihr Kind länger krank sein, müssen es nicht jeden Tag krankmelden.

L

Lebenskundeunterricht

Neben dem evangelischen Religionsunterricht wird in unserer Schule auch der Lebenskundeunterricht angeboten. Je nach Gruppengröße findet dieser ein- oder zweistündig statt.

M

Mensa

Auf unserem Schulgelände befindet sich unsere Mensa. Diese kann in der zweiten Hofpause, in den Mittagsbändern oder nach dem Unterrichtsschluss zum Mittagsessen genutzt werden. Der Essensanbieter "Die Schulköche" bieten hier ein sogenanntes "Komponentenessen" an. Dies bedeutet, dass man kein spezielles Gericht bestellt, sondern die Kinder aus verschiedenen "Komponenten" ihr Gericht zusammenstellen können.

Musikschule

Mittagsband

Für eine bessere Organisation und Tagesrhythmisierung wurden bereits im Schuljahr 2014/ 2015 Mittagsbänder in den Stundenplan integriert (nur bei den 1. und 2. Klassen). Dies bedeutet, dass alle beiden zweiten Klassen an jedem Tag in der 5. Stunde (nach der zweiten Hofpause) gemeinsam mit den Erzieher und Erzieherinnen in der Mensa essen gehen. Im Anschluss an das Essen können die Klassen die Spielangebote im Hort oder auf dem Schulhof nutzen. Nach dem Mittagsband haben die Klassen dann noch eine Stunde Unterricht. Die beiden ersten Klassen haben ihr Mittagsband in der 6. Stunde.

N

 

O

OASE

P

Pause(n)

Für ein ruhigeres Arbeiten und besseres rhythmisieren des Schultages haben wir die kleinen Pause abgeschafft. Nach Rücksprache mit den Lehrerinnen und Lehrern und anhängig vom Unterrichtsfach und der Klassenstufe wird versucht, die Stunden und Lehrer im Block zu stecken. Hier ist dann eine individuelle Pausengestaltung, unabhängig vom Pausenklingeln möglich.

Q

 

R

Religionsunterricht

In unserer Schule wird evangelischer Religionsunterricht angeboten, welcher auch von den katholischen Kindern besucht wird.

S

Schulshirts

Der Förderverein kümmert sich um die "Dreilinden-Schulshirts". Es können sowohl Poloshirts als auch Hoodies (Kapuzenpullover) in knalligen Farben erworben werden.

Schwimmunterricht

Alle Kinder der 3. Klasse nehmen am Schwimmunterricht teil. Beide Klasse fahren gemeinsam mit den Schwimmlehrerinnen in einem Bus zur Schwimmhalle "Hüttenweg". Diese beiden Klassen haben dann nur zwei "normale" Sportstunden, plus eine Schwimmstunde. Trotz des zeitlichen Ungleichgewichts von einer Schwimmstunde und zwei "normalen" Sportstunden fließen die beiden Bereiche zu je 50% in die Sportzeugnisnote ein.

Sommerfest und Sponsorenlauf

In jedem Jahr findet unser Sommerfest gemeinsam mit dem Sponsorenlauf statt. Am Vormittag laufen die einzelnen Klassen auf dem Schulhof ihren Sponsorenlauf, dabei wird immer ein Teil der Gelder für einen soziales Zweck gespendet. Der andere Teil fließt in ein aktuelles Vorhaben der Schule/ des Förderverein (z.B. Sitzgelegenheiten im Außenbereich). Im Anschluss an den Sponsorenlauf startet das Sommerfest mit diversen Spielständen, einem Grill und großem Buffet.

Schulordnung

Schulkonferenz

Die Schulkonferenz ist das höchste Gremium an einer Schule. In der Schulkonferenz sitzt die Schulleitung, vier Vertreter der Schule (bei uns drei Lehrerinnen und die Hortleitung), vier aus der GEV gewählte Elternvertreter und Vertreter der Schülerkonferenz.

Stundenplan

Förderband:  7.30-8.10

  1. Block:     8.15-8.55/8.55-9.35 Uhr

erste Pause:   9.35-9.50 Uhr

2. Block:      9.55-10.40/ 10.40-11.25 Uhr

zweite Pause: 11.25-11.55 Uhr

3. Block:      12.00-12.45/ 12.45-13.30 Uhr

7. Stunde:    13.35-14.20 Uhr

Smart-Board

Unsere Schule verfügt mittlerweile über 7 Smart-Boards in den Klassen und einem Smart-Board im Fachraum für Naturwissenschaften.

T

Telefon

Termine

Die Termine für dieses Schuljahr entnehmen Sie bitte dem Schuljahreskalender oder Hortjahresalender.

U

Übergang Oberschule

Jedes Jahr im Dezember gibt es eine Info-Veranstaltung zum "Übergang Oberschule". Zu diesem Termin sind alle Eltern und Erziehungsberechtigte der 5. und 6. Klasse eingeladen. Unterstützt werden wir bei diesem Termin von der Schulleitung des Dreilinden-Gymnasiums.

V

Verkehrssituation vor der Schule

VHG

VERA

Vertretungsunterricht

W

Wahlpflichtunterricht (WPU)

Alle Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen können sich am Anfang des Schuljahres einen der angebotenen Wahlpflichtinhalte entscheiden. Zum Beginn des zweiten Halbjahres wird dann neu gewählt.

In diesem Jahr werden die Kurse: "Kreatives Gestalten", "Schulzeitung", "Spanisch", "Englisch", Mädchen-Fußball", "Naturwissenschaften" und "Handball" angeboten.

X

 

Y

 

Z

Zweitereiheparker