Vormittags

Frühbetreuung

Die Frühbetreuung ist ein zusätzlich buchbares Betreuungsmodul, welches von 06:00 Uhr bis 07:30 Uhr in den Räumen des Hortes stattfindet. Dort werden die Kinder von einer pädagogischen Fachkraft aus dem  Hortbereich betreut. Die Kinder haben die Möglichkeit langsam und ruhig in den Tag zu starten. Dabei können sie das umfangreiche Spielangebot des Hortes zu nutzen, sich kreativ  betätigen oder einfach nur frühstücken.

Pädagogische Betreuung im Rahmen der VHG (Verlässlichen Halbtagsgrundschule)

In Berlin ist das Angebot der verlässlichen Halbtagsgrundschule (VHG) für Grundschulkinder im Schulgesetz verankert. Dieses Angebot ist für alle Schulkinder kostenlos und unabhängig von einem Hort-EFöB- Vertrag.
An der Dreilinden-Grundschule wird die Pädagogische Betreuung im Rahmen der verlässlichen Halbtagsgrundschule (VHG) vom Pädagogischen Team der Ergänzenden Förderung und Betreuung (EFöB/Hort) in freier Trägerschaft der tandem BTL übernommen.

Verlässliche Halbtagsgrundschule bedeutet, dass alle Kinder der Schule im Hort-/EFöB-Bereich der Dreilinden-Grundschule in der Zeit von 7.30 Uhr bis 13.40 Uhr betreut werden, wenn sie keinen Unterricht haben. Das gilt sowohl regelmäßig, wenn ein Kind vor der sechsten Stunde Schulschluss hat, während Freistunden oder im Falle des unplanmäßigen Unterrichtsausfalls.

Pädagogische Unterrichtsbegleitung und Projektstunden

Das Pädagogische Team des Horts/EFöB-Bereiches ist eng in den Schulalltag eingebunden. Dort erfüllt es vielfältige Aufgaben und arbeitet interdisziplinär mit den Lehrkräften zusammen. Der/Die Bezugserzieher*innen aus dem Hort/EFöB-Bereich (Jede/r Erzieher/in aus dem Hort ist einer bestimmten Gruppe/Klassenstufe zugeordnet) begleitet in der jeweiligen Klassenstufe die Lehrkräfte mehrmals die Woche im Unterricht.  Die Unterstützung kann im Klassenverband stattfinden oder der Erzieher/die Erzieherin übernimmt z. B. Kleingruppen und einzelne Schüler um ihnen helfend bei ihren Aufgaben zur Seite zu stehen. Im Rahmen der kontinuierlichen Unterrichtsbegleitung arbeiten Lehrkräfte und Erzieher*innen noch enger zusammen, um die Kinder optimal und individuell zu fördern und zu fordern. Im Sinne des Ganztags wird hierbei der Vormittag mit dem Nachmittag verknüpft. Das Erzieherteam hat somit die Möglichkeit die Kinder im Unterrichtsgeschehen zu beobachten und zu  begleiten und unterstützt die Lehrkräfte bei der Vermittlung von Lehrinhalten. Durch die Präsenz im Unterricht wird die Beziehung zu den Kindern noch intensiviert und die Kinder haben vormittags- und nachmittags dieselbe Ansprechperson (z.B. zum Thema Hausaufgaben).

In den ersten Klassen findet zusätzlich zur Unterrichtsbegleitung noch eine Pädagogische Projektstunde statt. Hierbei erarbeiten die Kinder gemeinsam mit ihren Gruppenerzieher*innen u.a. Themen wie Ernährung, soziales Miteinander, Kulturen uvm.